Wie Pflege ich meine Merinowolle?

Also, wie pflege ich meine chunky Merinowolle, damit sie auch noch lange so schön, flauschig und sauber bleibt? Wie alle Wollprodukte braucht auch dein Accessoires von Zeit zu Zeit ein wenig Pflege. Nur leider kannst du sie nicht einfach in der Waschmaschine waschen. Die Wolle würde verfilzen und ihren seidigen Glanz verlieren. Sie wäre nicht mehr so fluffig und flauschig wie zu Anfang. Also was tun?

Fussel

Dass deine Wolle fusselt, ist ganz normal. Du kannst die Fussel aber ganz einfach entfernen, indem du sie mit zwei Fingern aus der Decke oder deinem Schal zupfst und die abstehenden Fasern einfach glatt streifst.  Natürlich kannst du die Fussel auch mit einer kleinen Schere wegschneiden und entsorgen.

Flecken

Wenn doch mal etwas -wie Tee, Kaffee oder Wein- daneben gegangen sein sollte, solltest du nicht warten, bis der Fleck eingetrocknet ist. Halte die Stelle unter fließendes, kaltes Wasser und spül den Fleck einfach aus. Danach tupfst du die Stelle mit einem Handtuch ab und legst deine Merinodecke oder deinen Schal an einen gut belüfteten Ort, bis sie vollständig trocken ist. Vermeide es, die Stelle mit dem Handtuch zu stark zu reiben oder sie mit chemischen Reinigungsmitteln zu behandeln, da die Wollfasern sonst verfilzen und ihre weiche Oberfläche verlieren.

Grobe Verschmutzungen

Krümel, Tierhaare und Staub lassen sich kaum vermeiden, egal wie sauber dein Zuhause ist. Schüttle deine Decke einfach ab und zu kräftig aus – das sollte den größten Teil der Verschmutzungen entfernen und deine Decke wieder schön und sauber aussehen lassen.

Jetzt weißt du alles, was es zu wissen gibt, damit sich deine Decke noch lange so anfühlt und so aussieht, wie an dem Tag, an dem du sie bekommen hast.